Gebucht bei Nordseeklar.deNordseestrand mit Ferienhaus

Carolinensiel-Harlesiel begeistert als Nordseebad mit drei Häfen und maritimem Charme

Das charmante Nordseebad begeistert mit eindrucksvollen Impressionen, purem Urlaubsfeeling und einem abwechslungsreichen Angebot. Insgesamt drei Häfen warten darauf von den Urlaubern entdeckt zu werden. Sie alle haben ein ganz eigenes Gesicht. Carolinensiel-Harlesiel gehört zur Stadt Wittmund. Die Meisten, die den Weg ins Nordseebad auf sich nehmen, wagen sich ins Zentrum. Hier befindet sich mit dem „Alten Hafen“ der bekannte Museumshafen. Einst war dieser für den Ort beinahe von unschätzbarem Wert. Während des 18. und 19. Jahrhunderts nahm der Hafen einen wichtigen Beitrag ein. Er war für die gesamte Schifffahrt von unschätzbarem Wert.

Heute dient der alte Hafen vor allem als Veranstaltungsort. Im Jahresverlauf locken kleine und große Feste in den Hafen und bekommen durch die Nähe zum Meer ein maritimes Gesicht. Lohnenswert ist der Besuch des Deutschen Sielhafenmuseums, das sich mit den längst vergangenen Zeiten auseinandersetzt und die Historie an der Nordseeküste festhält. Am einfachsten lässt sich der Museumshafen mit all seinen Facetten während eines Spaziergangs erkunden.

Plattboden-Segler vermitteln historische Nuancen

Carolinensiel-Harlesiel ist immer für eine Überraschung gut. Plattboden-Segler zeigen im Nordseebad bis heute eine historische Note und lassen die zahlreichen Angebote aufleben. Doch nicht nur im Sommer ist der Ort mit seinen drei Häfen einen Besuch wert. Lohnenswert ist ein Ausflug nach Carolinensiel-Harlesiel auch im Winter. Neben dem schwimmenden Weihnachtsbaum begeistert im Winter vor allem das Winterfest, das traditionell zur Jahreswende stattfindet.

Carolinensiel begeistert während eines Bummels mit einer Vielzahl an Angeboten. So findet sich hier alles, was Sie zum täglichen Leben brauchen. In den vielen kleinen Geschäften werden allerhand maritime Souvenirs angeboten, die sich hervorragend als Mitbringsel aus dem Urlaub eignen. Aber auch Sandschaufeln und Sandspielzeug lassen sich hier erstehen. Weiterhin werden Badehosen, Bademode anderer Art und Regenbekleidung angeboten.

Spaziergang über die Harle-Promenade

Lohnenswert ist ein Bummel über die Harle-Promenade, die zu den bekanntesten Zielen von Carolinensiel-Harlesiel gehört. Hier finden Sie zahlreiche Restaurants und Cafés. Alle bieten ausgehend von der Promenade einen einladenden Blick auf die nahe gelegene Harle. Ausgehend von der Promenade können Sie zudem das Treiben an der Friedrichsschleuse beobachten. Ein Stück traditionelles Nordseeidyll findet sich im Außenhafen. Noch heute legen hier zahlreiche Krabbenkutter ab, die ausgehend von Carolinensiel-Harlesiel Kurs auf die offene Nordsee nehmen. Hier können Gäste aber auch auf eines der Ausflugsschiffe aufsteigen. Es steuert mit dem Weltnaturerbe Wattenmeer eine beeindruckende Landschaft an. Viele Schiffe legen ebenso zu den nahe gelegenen Seehundbänken ab. Aufgrund der Gezeiten kommt es täglich zu Verschiebungen bei den Abfahrtszeiten.

Eine Fahrt mit dem Raddampfer verspricht Erlebnisse besonderer Art

Für Abwechslung sorgt im Urlaub eine Fahrt mit dem Raddampfer Concordia II. Bei dem Raddampfer handelt es sich um einen Nachbau von der alten Concordia I, die aus dem Jahr 1854 stammt. In Harlesiel wird sie heute für den Pendelverkehr eingesetzt und verkehrt zwischen dem Yachthafen sowie dem Museumshafen.

Der wohl mit Abstand größte Anziehungspunkt für Naturfreunde ist das Wattenmeer. Das niedersächsische Wattenmeer gehört heute zu den Weltnaturerben der UNESCO und steht daher mit seinen zahlreichen Pflanzen und Tieren unter besonderem Schutz. Viele Arten, die hier zu finden sind, leben ausschließlich im Wattenmeer und haben sich den hier vorkommenden Lebensbedingungen angepasst.

Zugleich handelt es sich beim Wattenmeer heute aber auch um einen wichtigen Rastplatz für die unzähligen Zugvögel, die sich jedes Jahr auf den Weg vom Norden in den Süden machen. Wattwürmer, verschiedene Muschelarten und Robben prägen das weitere Bild. Bei der Einrichtung des Nationalparks entstanden drei verschiedene Schutzzonen. Neben der Ruhe- bzw. Kernzone handelt es sich um die Puffer- und die Erholungszone. Während diese drei Zonen sowohl für die Einheimischen als auch für die Urlauber mit erheblichen Einschnitten einhergehen, stellen sie für die Natur eine wichtige Entlastung dar.

Hier finden Sie Ihre Unterkunft in Carolinensiel