Gebucht bei Nordseeklar.deNordseestrand mit Ferienhaus

Autofreies Juist garantiert pure Entspannung ab dem ersten Tag

Sie ist klein, aber reich an wunderschönen Zielen, die es lohnt zu entdecken. Bis heute gehört die Nordseeinsel Juist zu jenen Zielen an der Küste, die autofrei sind. Die damit verbundene Ruhe ist während des eigenen Urlaubs unbezahlbar. Reisen auf Juist werden von Pferdegetrappel und Möwenrufen begleitet. Der größte Tongeber Juists ist jedoch die Nordsee selbst, die für ein sanftes Rauschen sorgt. Die Insel gilt inmitten des Wattenmeeres zu Recht als wahres Kleinod. Sie ist das ideale Ziel, wenn Sie während Ihres Urlaubs wirklich zur Ruhe kommen möchten.


Juister Originale zeigen Besuchern ihre Insel


Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um Juist zu entdecken. Aufgrund der überschaubaren Größe entscheiden sich viele dazu, die Insel auf eigene Faust zu erkunden. Andere wagen eine viel reizvollere Variante. Sie erkunden das Eiland mit einem der Juister Originale. Mehrere Einheimische führen Besucher über die Insel und zeigen die kleinen sowie großen Besonderheiten. Die Meisten sind als Wattführer unterwegs. Das Watt gehört zu den größten Anziehungspunkten und hält mit Herzmuschel und Co ganz besondere Highlights bereit. Im Wattenmeer leben mit Sandklaffmuscheln und Sandpiepwürmern unzählige kleine Tierchen, die den Meeresboden reinigen. Sie sind für das Wattenmeer von unschätzbarem Wert. Die UNESCO hat das Wattenmeer 2009 bereits unter Schutz gestellt. Heute handelt es sich hierbei um das größte biologische Klärwerk in Europa.


Gezeiten geben den Takt auf Juist vor


Es sind die Gezeiten, die das Leben und natürlich auch den Urlaub auf Juist bestimmen. Ebbe und Flut wechseln sich zweimal täglich miteinander ab. Das Watt wird dann wieder etwa 3 Meter hoch überspült. Bei Ebbe können Besucher dagegen auf dem Meeresgrund spazieren gehen. Der Wechsel zwischen Ebbe und Flut ist auch der Rhythmus, nachdem sich die Fähren richten müssen. Sie steuern Juist mehrmals am Tag an. Die Insel selbst ist gerade einmal 500 bis 900 Meter schmal und weist darüber hinaus eine Länge von 17 Kilometern auf. Direkt am Hafen kann auf eine der Pferdekutschen umgestiegen werden. Sie bringen die Besucher zu ihren Pensionen und zeigen, welche Romantik bis heute in Juist steckt. Im Inseldorf bestimmt das Hufgetrappel der Pferde die Geräuschkulisse. Die Pferdekutschen stehen nicht nur den Besuchern offen. Sie werden auch genutzt, um sämtliche Waren und Güter auf Juist zu transportieren. Im Notfall dürfen sich auf der Insel lediglich der Inselarzt sowie die Feuerwehr mit dem Auto bewegen. Ansonsten gelten Fahrrad, Kutsche oder Füße als Transportmittel. Bis zum Jahr 2030 will sich Juist zum klimaneutralen Urlaubsziel der Bundesrepublik entwickeln können.


Spaziergang auf der Strandpromenade wird zum Abenteuer für die Sinne


Ein Spaziergang entlang der Strandpromenade kommt einem Abenteuer für die Sinne gleich. Die sanfte Seebrise sorgt während des gesamten Weges für eine besondere Luft, die dem Körper gut tut. Heute ist ausgehend von der Promenade nicht immer ein direkter Blick aufs Meer möglich. Oft führt der Weg durch hohe Dünen und üppige Büsche. Um sich den Blick auf das Meer nicht vollends entgehen lassen zu müssen, wurden hier in den letzten Jahren mehrere Aussichtsplattformen errichtet.


Der Strand lässt sich am besten barfuß erkunden. Er ist so unheimlich fein, dass er während des Laufens außergewöhnlich weich ist. Egal wo genau man sich auf Juist befindet: Alles wird von Gelassenheit dominiert und diese ist es auch, die den Aufenthalt auf der Insel zu etwas Besonderem macht. Auf der Insel gilt eine Anleinpflicht für Hunde. Von den Friesen selbst wird Juist gern als Töwerland bezeichnet. Im Friesischen steht das Wort für „Zauberland“. Bis heute gibt es auf der Insel weder Hochhäuser noch hässliche Wohnsilos. Den Ton gibt hier der Naturschutz an. Von Westen nach Osten dominiert abseits des Inseldorfs unberührte Natur das Bild. Ein sehr schönes Ziel ist der Hammersee. Er ist eine der Ruhezonen, die am strengsten geschützt werden. Beim Hammersee handelt es sich um den größten Süßwassersee, den Juist zu bieten hat.

Hier finden Sie Ihre Unterkunft in Juist