Gebucht bei Nordseeklar.deNordseestrand mit Ferienhaus

Baltrum mit dem Hund erleben – Hilfe und Tipps für Hundehalter

 

Hundeliebhaber möchten ihren Vierbeiner natürlich gern in den Urlaub auf den ostfriesischen Inseln mitnehmen. Baltrum bietet für den Urlaub mit Hund zahlreiche Möglichkeiten. Dabei werden Hundehalter um Rücksichtnahme gebeten, sodass andere Urlauber, vor allem aber Kinder, ihren Aufenthalt auf der Nordseeinsel ungestört genießen können. Baltrum hat den Status als Familieninsel inne und bemüht sich daher insbesondere um Rücksichtnahme und besondere Beachtung der Kleinsten.

Hundehalter werden daher während ihres Urlaubs gebeten, darauf Acht zu geben, dass der eigene Vierbeiner niemand verängstigt oder verschreckt. Zudem sollte er während des Wartens vor einem Laden nicht bellen und das eigene Geschäft weder auf Spielplätzen, noch auf Gehwegen, Straßen und Grünflächen verrichten.

Kurverwaltung ist bestens auf Urlauber mit Hund vorbereitet

Die Baltrumer Kurverwaltung hat sich bestens auf die Urlauber mit Hund vorbereitet. Dabei gilt auf der kinderfreundlichen Nordseeinsel vor allem eins: keine Tretminen! Hundehalter sind daher dazu aufgefordert, dass sie alle Hinterlassenschaften restlos beseitigen. Um dies zu vereinfachen, wurden von der Kurverwaltung auf der Insel zahlreiche Spenderboxen eingerichtet. Sie befinden sich insbesondere an zentralen Orten der Insel. Urlauber können hier Hundetüten herausnehmen, die natürlich für sie kostenfrei sind.

An einzelnen Orten gilt auf Baltrum für Hunde eine Leinenpflicht. Ganzjährig müssen Vierbeiner sowohl in öffentlichen Anlagen als auch bei Veranstaltungen und im Hafenbereich der Insel an der Leine geführt werden. Die Anleinpflicht dehnt sich mit Beginn der Osterferien bis zum Ende der Herbstfeiern weiter aus. Zu dieser Zeit müssen Urlauber und Einheimische ihre Hunde im kompletten Kurbereich und innerhalb von Baltrum an der Leine führen. Die einzige Ausnahme bildet der Hellersweg. Er verläuft unterhalb des Deiches. Hunde sollten außerdem weder auf den Küstenschutzanlagen noch in anliegenden Gärten herumstromern.

Verhaltensweisen von Hundebesitzern im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer

Direkt außerhalb des Kurortes der Nordseeinsel beginnt südlich des Hellerweges der Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. Laut Nationalparkverordnung dürfen innerhalb der Schutzzonen Hunde nicht frei herumlaufen. Halten sich Hundebesitzer nicht daran, müssen sie mit entsprechenden Konsequenzen von der Nationalparkwarte rechnen.

Hundebesitzern steht am Strand ein eigener Hundestrand zur Verfügung. Dieser befindet sich im Strandabschnitt D. Um den Hundestrand zu erreichen, bietet sich der Strandabgang bei Starks Strandladen an. Über diesen Aufgang müssen die Urlauber nicht das Badefeld überqueren. Grundsätzlich gilt auch für den Aufenthalt am Strand eine Anleinpflicht.

Baltrum erhebt seit 2015 eine Hundeabgabe

Urlauber müssen seit 2015, wenn sie mit ihrem Hund nach Baltrum reisen, die sogenannte Hundeabgabe entrichten. Sie wurde eingeführt, um auf die wachsende Zahl von Urlaubern mit Hund reagieren zu können. Da immer mehr Urlauber mit Hund anreisen, kämpft die ostfriesische Insel auch mit einem deutlich höheren Reinigungsaufwand und höheren Reinigungskosten. Daher wird seit 2015 die Aufenthaltsabgabe von der Gemeinde Baltrum erhoben. Sie beträgt für jeden mitgebrachten Hund 1,50 Euro pro Tag. Am einfachsten können Urlauber diese Gebühr gemeinsam mit der Kurtaxe beim Vermieter entrichten. Die Kurverwaltung Baltrum bietet hierfür aber auch einen Onlineservice. So können Kurtaxe und die Tagespauschale für den Hund über www.baltrum.de/kurbeitrag-online beglichen werden.

Übernachtungen sind in vielen Ferienwohnungen und Ferienhäusern mit dem Hund als Urlaubspartner möglich. Allerdings gilt es hier beim Vermieter nachzufragen oder auf entsprechende Kennzeichnungen zu achten. Grundlegend steht es Vermietern offen, ob sie Haustiere jeglicher Art dulden. Außerdem können sie für den höheren Reinigungsaufwand Mehrkosten erheben, die vom Urlauber zu zahlen sind.

Die Anreise erfolgt für Urlauber mit Hunden genauso wie für Gäste ohne Haustiere. Ihnen steht im Linienverkehr die Fähre zwischen Baltrum und Neßmersiel zur Verfügung. Die Fahrt zwischen Insel und Festland dauert etwa 30 Minuten und wird von März bis Oktober mit der Baltrum I gestemmt. Von Oktober bis März wird von der Reederei die Baltrum III eingesetzt.


Hier finden Sie Ihre Unterkunft in Baltrum