Gebucht bei Nordseeklar.deNordseestrand mit Ferienhaus

Ferienwohnungen & Ferienhäuser in Bülkau

Aktuelles Wetter Blkau / 12° 15 km/h
Infos über den Urlaubsort
    Bitte wählen Sie eine oder mehrere Unterkunftsarten
  • Reisedauer
  • 1 Person

Unterkünfte im Marschland der Niederelbe

Sortierung
Ferienwohnung Ferienwohnung Feher - Ferienwohnung

Ferienwohnung in Bülkau für 13 Personen

(Objekt-Nr. 2006690)

Objektbeschreibung:Herzlich Willkommen In Palma de Bülkau für Ihren Erholsamen Urlaub, ideal gelegen zwischen Otterndorf und Cadenberge.Das Haus liegt ländlich in einer ruhigen Lage. Hier haben Sie die Möglichkeit zwei Ferienwohnungen zusammen für...

Belegungplan aktualisiert am 11.11.2018


Ferienorte in der Nähe von Bülkau

Otterndorf (1)
Ihnen gehört eine Ferienunterkunft an der Nordsee?

Sie möchten Ihr Ferienhaus oder Ferienwohnung in Bülkau vermieten?

Provisionsfrei vermieten mit attraktiven Paketpreisen mit bis zu 50 Inseraten inklusive.

ab 37,82 €

zzgl. MwSt. im Jahr

Jetzt günstig inserieren
Unsere Community

Werden Sie Teil unserer stetig wachsenden Community!

Damit sind Sie stets auf dem Laufenden über Updates, Gutschein-Aktionen und allerlei Angebote, rund um Ihre künftigen Ferien an der Nordsee, bleiben.

Östlich von Cuxhaven und knapp unter dem Meeresspiegel.

Im Nordosten vom Landkreis Cuxhaven präsentiert sich in Niedersachsen mit Bülkau ein beschauliches Örtchen, das sich seinen Charme und Charakter bewahrt hat. Die gelungene Mischung zwischen Historie und Moderne sind der stetige Begleiter in den Straßen. Lassen Sie sich von der Ruhe, zugleich aber auch von der zentralen Lage von Bülkau während Ihres Urlaubs begeistern. Nutzen Sie die Gelegenheit und entdecken Sie Bülkau mit allen Facetten. Mit seinen rund 900 Einwohnern erstreckt sich Bülkau über eine überraschende Länge von 11 Kilometern und wirbt gern zu Recht damit, dass es das längste Dorf in Niedersachsen ist. Die Kreisstadt Cuxhaven befindet sich nur rund 20 Kilometer von Bülkau entfernt. Aber auch ein Besuch von Geversdorf, Otterndorf und Sahlenburg sind sehenswert.

Der beschauliche Ort wird von weitem Marschland, das Teil des Niederelbegebiets ist, eingerahmt. Die nahe gelegene Elbmündung sowie die idyllische Nordsee sind ebenso nur einen Katzensprung von Bülkau entfernt und machen die Umgebung aus.

Tasten Sie sich an uralte Bülkauer Traditionen heran

In Ihrem Urlaub in Bülkau werden Sie zahlreiche alte Traditionen der Region kennenlernen. Dabei hat sich der kleine Ort zwei ganz besondere Geheimnisse dieser Art bewahren können. So leben hier noch immer Familien, die die Beestmilchstuten kennen. Sie werden wie klassische Stuten gebacken, wobei bei ihnen Beestmilch verwendet wird. Das Besondere ist der etwas süßliche Geschmack. Gereicht werden die Stuten in der Regel mit Honig und Marmelade. Eine kulinarische Spezialität in Bülkau ist der Beestmilchkäse. Der selbstgemachte und besonders würzige Weichkäse ist nur noch in wenigen Teilen Norddeutschlands bekannt. Für diesen Weichkäse wird die Kuhmilch verwendet, die gleich nach der Kälbergeburt vorhanden ist. Zu erkennen ist die Beestmilch zum einen an ihrer besonders gelben Farbe und zum anderen an der wertvollen Zusammensetzung, denn sie enthält zahlreiche Vitamine, Antikörper und natürlich auch Nährstoffe. Diese Inhaltsstoffe sind nicht nur für das Kälbchen in den ersten Lebenstagen besonders wertvoll, sondern auch für den Menschen.

Hier werden die Besucher mit Kontrasten verzaubert

Bülkau weiß seine Besucher mit Kontrasten um den Finger zu wickeln. Einer der zentralen Orte ist das Bürgerhaus. Als Dorfgemeinschaftshaus wird es vorwiegend für Feierlichkeiten genutzt. Wagen Sie bei einem Spaziergang durch das Dorf einen Abstecher zur Bülkauer Kirche. Die Kirche St. Johannes der Täufer wurde schon im Mittelalter errichtet. Die einschiffige Dorfkirche wurde im gotischen Stil erbaut. 1701 erfolgte schließlich ein umfassender Neubau, bei dem das Gotteshaus mit Rundbogenfenstern und Backsteinen versehen wurde. Noch heute finden sich an der Kirche Überbleibsel aus der Historie. Hierzu gehören der westliche Glockenturm aus der Zeit um 1600 sowie die Glocke, die jedoch schon 1404 ihren Platz in der Kirche erhalten hat.